Drucke in Museumsqualität Weltweiter Versand Größte Videospiel-Kunstsammlung der Welt Lebenslange Garantie auf Drucke
Von klassischen Sonic bis zum Film Sonic

Artikel

Von klassischen Sonic bis zum Film Sonic

Ist Sonic in einem Film genauso ikonisch wie in Spielen?

Arjan Terpstra

07-02-2020 ⋅ 5 min read

Erste Stufe: Klassischer Sonic

Um 1990/1991 wurde ein Igel aus der Filzspitze von (SEGA's Spielkünstler) Naoto Oshima's Feder geboren. In frühen Entwürfen "Mr. Needlemouse" genannt, wurde das Tier durch runde Züge, himmelblaue Hauttöne und weiche, hervorstehende Stacheln definiert; ein rosafarbener Topfbauch ergänzte die spitzigen roten Turnschuhe. Der Entwurf folgte dem Regelwerk japanischer Manga-Zeichen: anthropomorphe Tiere (d.h. mit menschlichen Merkmalen) mit einem unverhältnismäßig großen Kopf und großen Augen. Außerdem erhielt Sonic als Verbeugung vor Disney ein Paar weiße Handschuhe und Socken, die denen von Mickey Mouse nicht unähnlich sind.

Weitere Details fehlten: Bei der Einführung des ersten Sonic the Hedgehog-Spiels im Jahr 1991 gab es nicht viele Details, die bei einem Pixel-Sprite-Charakter zu finden waren. In dem Buch Sonic the Hedgehog 25th Anniversary Art book erklärte Programmierer Yuji Naka die Bedeutung der "Lesbarkeit" im Spiel. "Ich war sehr darauf bedacht, dass die Figur auch in der Silhouette erkannt wird." Die Bilder, die im Marketing und in der ersten Fernseh Animationsserie verwendet wurden, blieben aus anderen praktischen Gründen nahe am monochromen Aussehen von Zeichentrickfiguren. Mr. Needlemouse" wurde später als "Classic Sonic" bekannt - der Sonic, der Igel aller 2D-Spiele, die ihn zu weltweitem Ruhm katapultierten.
Sonic (SEGA)
Sonic (SEGA)

Zweite Stufe: Modern Sonic

Sonic unterzog sich seinem ersten großen Redesign um 1997, als SEGA den blauen Weichzeichner von der 2D-Pixel-Kunst weg und in die Polygon-Welt der 3D-Spiele lenkte. Ein neuer Lead Designer, Yuji Uekawa, musste sich mit einer neuen Perspektive auf SEGAs Maskottchen auseinandersetzen - im wahrsten Sinne des Wortes! Die Spieler sahen die Figur nicht mehr in 2D und von der Seite, sondern in 3D und von hinten, was verschiedene Fragen zu seinem Aussehen aufwirft: Wo genau ragten die Stacheln aus dem dreidimensionalen Erscheinungsbild heraus? Und wie sah die Unterseite seiner Schuhe aus?

Außerdem bedeutete die Third-Person-Perspektive der Spielerkamera (von oben und hinten auf Sonic gerichtet), dass Classic Sonic plötzlich viel kürzer und runder aussah als zuvor - eher wie eine fettleibige Maus als wie der schnellste Igel der Welt. Daher hat Uekawa Sonic zu einem "modernen Sonic" umgestaltet, der ihm einen viel schlanken Körper, eine größere Höhe, einen dunkleren Farbton und eine dynamische Pose in einem (sehr 1990er Jahre) "Graffiti-Stil" verlieh. Nicht jedermanns Geschmack: Die schlanke, "moderne" Version, die mit Sonic Adventure (1998/99) auf den Markt kam, stieß auf Widerstand, vor allem wegen seiner grünen Augen - sie waren in den ersten Jahren ganz schwarz gewesen, warum also sollte man sie in einen "Green Hills"-inspirierten Grünton ändern?

Dritte Etappe: Sonic Boom

Im Jahr 2014 wurde Sonic noch größer als zuvor. Eine Spiel- und Fernseh Serienadaption von Sonic Team und dem amerikanischen Studio Big Red Button stellte ihn wieder einmal neu dar. Die Idee war, Sonic für ein jüngeres (Fernseh-)Publikum zu adaptieren, das wahrscheinlich noch nie etwas von Classic Sonic oder von Sonic the Hedgehog gehört hatte, da die Popularität des blauen Flecks zu diesem Zeitpunkt bereits abgenommen hatte. Für "Sonic Boom" - so der Name der neuen TV-Serie und der Spiele - haben sich die Künstler mit Sonic's Eigenschaften und Persönlichkeit auseinandergesetzt und seine Abenteuerlust und Beweglichkeit noch einmal betont. Arm- und Beinumschläge von amerikanischen Athleten betonten seine "Can-do"-Mentalität, und ein brauner Schal (nach Aussage der beteiligten Künstler ein "Action-Adventure-Trope") suggerierte seine Abenteuerlust. Um Sonic noch weiter von den anderen Charakteren in der Besetzung (eine elegante Amy, eine quadratische Knuckles und ein kurzer Tails) zu unterscheiden, wurde auch seine Größe erhöht.
Oh, und diese grünen Augen? Die sind geblieben.
Sonic by Uekawa (SEGA)
Sonic by Uekawa (SEGA)

Vierte Stufe: Film Sonic

Die umstrittenste Neugestaltung bringt Sonic leicht zu, na ja, im Grunde genommen zu einem Igel zurück. Sonic-Fans waren nicht gerade erfreut, als der erste Trailer zu einem neuen Sonic the Hedgehog-Film im April 2019 ausgestrahlt wurde. Wie aus dem Trailer ersichtlich war, sollte Sonic "realistischer" aussehen, was zu Körperproportionen führte, die sich von den "Manga"-Ursprüngen des Classic Sonic entfernten: Sein Kopf hatte nun die Größe eines menschlichen Kopfes, auf einem menschlichen Torso, unterstützt von Beinen in Menschengröße (und viel dickeren). Nach dem Verlust der übergroßen Augen sah sein Gesicht nun klein und dürr aus - ähnlich wie eine unterernährte Maus und nicht mehr wie ein lustiger und cooler Igel. Im Gegensatz dazu ähnelten seine Stacheln nicht mehr den Stacheln, sondern ragten wie ein Pfauenschwanz heraus. Im Detail zeigte das Design eine Menge Fell - ungepflegtes Fell, so wie es aussah, mit pelzigen Pfoten, die irgendwie ohne die ikonischen weißen Handschuhe auskamen.

Das Design würde nicht lange halten. Nach einem heftigen Online-Rückschlag wurde das Erscheinungsdatum des Films verschoben und ein neues Design implementiert, das den Realismus ganz fallen ließ und die Stärken der klassischen und modernen Designs ausnutzte.
Sonic the Hedgehog (Paramount)
Sonic the Hedgehog (Paramount)

Fünfter Schritt: Movie Sonic neu gestaltet

Trailer Nummer zwei (veröffentlicht im November 2019) kam viel besser an. Das neue Sonic-Design greift sowohl auf das klassische als auch auf das moderne Sonic-Design zurück und trägt das hellere Blau des Classic Sonic, aber auch die grünen Augen des Modern Sonic. Die Körperproportionen und die Größe des Kopfes wurden auf den Cartoon-/Manga-Stil zurückgeführt, mit großen Augen, die in der Lage sind, Kommunikationsausdrücke auszudrücken, die über das mausgraue Gesicht des Sonic-Anhängers hinausgegangen waren.

Schließlich waren die Leute der Meinung, dass der Ton und die Persönlichkeit von Sonic the Hedgehog in diesem Live-Action-Film, der eine bekannte und beliebte Spiel- und Zeichentrickfigur erfolgreich in den Film überführt und die Essenz dessen bewahrt hat, was Naoto Oshima in dieser ikonischen "Mr. Needlemouse"-Skizze gezeichnet hat, richtig dargestellt wurden.
Sonic, gans neu (Paramount)
Sonic, gans neu (Paramount)
The official SEGA art book

Sonic the Hedgehog 25th Anniversary Art Book


The official SEGA art book