Drucke in Museumsqualität Weltweiter Versand Größte Videospiel-Kunstsammlung der Welt Lebenslange Garantie auf Drucke
Treffen Sie die Sammler: Megan Nangle

Interview

Treffen Sie die Sammler: Megan Nangle

Sammler von Videospielkunst sprechen über ihre Schätze.

Arjan Terpstra

21-10-2021 ⋅ 4 min read

In dieser Interviewreihe sprechen Sammler über ihre Liebe zur Videospiel- und Popkulturkunst, ihre persönlichen Vorlieben und die Art und Weise, wie sie ihre Objekte ausstellen. Diese Woche: Megan Nangle aus Bridlington, UK, spricht über ihre Liebe zu Dishonored.

Megan Nangle lacht, als sie das sagt, weil sie weiß, wie seltsam das für die Leute klingen mag, aber "ich liebe Dishonored über alles, weil es zur Ästhetik meines Hauses passt! Mein persönlicher Stil ist ein bisschen Gothic und Halloween, Kürbisse inklusive, und Dishonored passt perfekt zu diesem Stil." In unserem Videointerview geht sie sogar so weit, Dishonored als ihr "ideales Spiel" zu bezeichnen. "Natürlich ist da das Spiel selbst, die Atmosphäre der viktorianischen Ära, aber sie erstreckt sich auch auf Dinge außerhalb des Spiels, wie zum Beispiel das Dishonored-Tarot-Deck, auf dem mein Name steht."
MeganNangle02
© Atken Photography

Megan hält ihre Mappe mit Kunstdrucken von Spielen hoch. Sie zeigt Konzeptporträts von Billie (links) und Delilah, beides Charaktere aus Dishonored 2, die von der freiberuflichen Art Directorin Veronique Meignaud für Arkane Studios erstellt wurden. Beide Drucke sind noch in der Cook and BeckerDishonored2-Galerie erhältlich.

Rayman

Megan arbeitet als Pharmakologin und beschäftigt sich seit Jahren mit Naturwissenschaften. Aber auch Videospiele standen schon immer auf dem Speiseplan. "Als Kind hatte ich das Glück, dass mein Vater mir zu Weihnachten Rayman für die PlayStation 1 schenkte und sagte: Hier, probier es aus. Ich habe es nie zurückgegeben, es hat mich total verwöhnt!" Schon bald hatte sie ihre eigene Reihe von Konsolen (angefangen mit einem SEGA Mega Drive) und spielte während der gesamten Studienzeit und darüber hinaus. "Die Uni war für viele von uns ein Ort, an dem man abhing, trank und Videospiele spielte, wobei die meiste Zeit Multiplayer-Spiele auf der Xbox bevorzugt wurden. Glücklicherweise bin ich heute bei meiner Arbeit von einem kleinen Team umgeben, das dasselbe Hobby hat, so dass Videospiele für mich immer noch ein wichtiger Teil der Unterhaltung sind."
MeganNangle03
© Atken Photgraphy

Einer von Megans vielen wertvollen Besitztümern ist dieser Addermire, Cloud Study Kunstdruck von Cook and Becker, ein beliebtes Stück, das längst ausverkauft ist.

Heute lebt sie in der Stadt Bridlington, in der Nähe von Hull, im Vereinigten Königreich. Eine Küstenstadt mit Blick auf die Nordsee, was ihre Liebe zu Dishonored vielleicht noch verstärkt hat - sowohl Bridlington als auch Karnaca sind Hafenstädte, nicht wahr? "Ja, aber ich würde die Analogie nicht zu weit ziehen. Eine Verbindung zum Meer gibt es aber auf jeden Fall. Es gibt ein Bild von einem großen Wal in der Void, das sich in mir festgesetzt hat und das ich zum ersten Mal in Dishonored: Death of the Outsider gesehen habe und das ich eines Tages wirklich gerne als Kunstdruck sehen würde. Diesen Wal im Spiel zu sehen, hat mich so beeindruckt, fast so, als würde man ihn in der Natur sehen. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie uralt dieses Tier ist."
WhaleDishonored
© Arkane Studios

Dieser Wal in der Void, wie er in Dishonored: Death of the Outsider zu sehen ist, sorgte bei Megan für großes Aufsehen. Leider war Cook and Becker nicht in der Lage, das Bild als Kunstdruck zu lizenzieren.

Sammlerstücke

Es überrascht nicht, dass Megan eine begeisterte Sammlerin von Dishonored-Gegenständen ist. Neben gerahmten Kunstdrucken gibt es einen Haufen physischer Promo-Gegenstände und Special-Edition-Objekte. "Einige von ihnen müssen neu gerahmt werden, dafür spare ich noch. Außerdem brauche ich noch eine gute Mappe zur Aufbewahrung." Abgesehen von Dishonored sammelt sie auch Gegenstände aus anderen Franchises. "Wenn ich einen Anbau an mein Haus bauen könnte, würde ich auf jeden Fall einen Okami-Raum einrichten, ich liebe die Kunst aus diesem Spiel so sehr."
MeganNangle04
© Atken Photography

Konzeptkunstwerke von Arkane Studios. Thug-Schwerter (links), weiblicher Thug (Mitte) und Mindy Blanchard-Porträts (links), sowie ein Emily-Kunstdruck (oben rechts). Die meisten sind in der Cook and Becker Dishonored2 Kunstsammlung erhältlich.

Ihre Sammeltätigkeit begann vor Jahren, als ein Freund ihr ein Kunstbuch des ersten Assassin's Creed-Spiels zeigte. "Das hat etwas in mir ausgelöst, weil ich gesehen habe, wie viel Arbeit in einem Spiel steckt, wie viel Aufwand, und dass manchmal eine ganze Szene aus dem Spiel herausgeschnitten wird. Man kann bewundern, wie es gestaltet ist." So kam eins zum anderen, und schon bald sammelte sie selbst Kunst. "Zuerst findet man die Lithografien, die den Sondereditionen von Spielen wie Fallout beiliegen, und dann geht man zu Kunstdrucken und anderen hochwertigen Objekten über. Natürlich mussten viele dieser frühen Funde mit der Zeit entsorgt werden. Sie lösten nicht mehr den gleichen Reiz aus wie ursprünglich, also habe ich die meisten Werbeartikel weggeworfen. Oder, um es anders auszudrücken, ich habe mich spezialisiert, haha."
MeganNangle05
© Atken Photography

Verschiedene Dishonored 2-Erinnerungsstücke, die meisten von Gaming Conventions und verschiedene Pressemappen der Spiele und DLCs.

MeganNangle06
© Atken Photography

Megan posiert mit einem ihrer wichtigsten Kunstwerke: einem signierten Kaldwin's Bridge-Druck aus dem ersten Dishonored-Spiel.

Die Favoriten der Sammler